Main area
.

Neue COVID Maßnahmen für den Sport

zurück
Neue COVID Maßnahmen für den Sport

Mit der Änderung der 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung gibt es weitere Einschränkungen für den Sport.

Die Verschärfungen bringen vor allem folgende Auswirkungen für den Sport mit sich:

  • Nicht-öffentliche Sportstätten dürfen zur Sportausübung nur mehr mit 2G (geimpft oder genesen) betreten werden
  • Zusammenkünfte mit mehr als 25 Teilnehmern sind nur mehr mit 2G erlaubt
  • Für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre gilt der Ninja-Pass als 2G Nachweis
  • Für Spitzensportler, Trainer und Betreuer gilt weiterhin 3G


In einer allgemeinen Übersicht der Sport Austria werden die Regelungen wie folgt zusammengefasst:

 

Öffentlicher Ort (Wiese, Park…)
Outdoor

Nicht-öffentliche Sportstätte
Outdoor/Indoor

Quadratmeter p.P.

nein

nein

Öffnungszeiten

0-24 Uhr

0-24 Uhr

2G-Nachweis (für berufliche Tätigkeit gilt 3G)

ab mehr als 25 Teilnehmer*innen

ab einer Person bei der Sportausübung und i.d.R für Zuschauer*innen

Präventionskonzept

nein

ja

COVID-19-Beauftragte/r

nein

ja

Abstand

keiner

keiner

Maskenpflicht

nein

nein (sofern Zweck der Betretung der Sportstätte die Sportausübung ist)

Zusammenkünfte/
Veranstaltungen

mehr als 25 TeilnehmerInnen: 2G-Nachweispflicht
mehr als 50 Teilnehmer*innen: Anzeigepflicht, 2G-Nachweispflicht, Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragte/r

immer 2G-Nachweispflicht;
mehr als 50 Teilnehmer*innen: Anzeigepflicht, Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragte/r;
Spitzensport: gesonderte Bestimmungen

Contact Tracing

bei Zusammenkünften mit mehr als 25 Teilnehmer*innen und länger als 15 Minuten

beim Aufenthalt länger als 15 Minuten, wenn nicht überwiegend im Freien; bei Zusammenkünften mit mehr als 25 Teilnehmer*innen (auch im Freien); im Spitzensport immer notwendig

Übergangsfrist bis 06.12.201: Bis dahin ist der Zutritt auch mit der Erstimpfung und zusätzlichem PCR-Test möglich.

Für detaillierte Informationen empfehlen wir die FAQs der Sport Austria.

 



zurück