Main area
.

Gold für den ASVÖ-NÖ bei den Tischtennis-Nachwuchs-Bundesvergleichskämpfen

zurück
Gold für den ASVÖ-NÖ bei den Tischtennis-Nachwuchs-Bundesvergleichskämpfen

Der ASVÖ Niederösterreich holte Gold im Teambewerb!

Von 16. bis 17. Juni 2018 fanden in Kapfenberg die 21. Tischtennis-Nachwuchs-Bundesvergleichskämpfe statt. Der ASVÖ Steiermark konnte als ausrichtender Landesverband die besten ASVÖ-Nachwuchs-Tischtennisspieler des Landes empfangen. Auch hatten viele weitere Jugendspieler die Möglichkeit, in die Turnierluft einer nationalen Sportveranstaltung zu schnuppern.

Im Teambewerb startete die Auswahl des ASVÖ-NÖ mit einem Sieg und einer Niederlage in das Turnier. Mit Platz zwei konnte der Aufstieg ins Halbfinale geschafft werden. Nach einer spannenden Begegnung stand das Finale gegen die Wiener Auswahl, gegen die man in der Vorrunde das Nachsehen hatte, auf dem Programm.

Alle Spieler wuchsen über sich hinaus, zeigten Bestleistungen, konnten die Begegnung mit 2:1 gewinnen und holten Gold nach Niederösterreich. Verantwortlich für diesen tollen Erfolg zeichneten Giovanni Margaritis (TTC Guntramsdorf), Ralph Pichler (Badener AC-Tischtennis), David Reiter (TTC Erlauf), Marc Sagawe (Badener AC-Tischtennis) und Dominik Tarmann (TTC Guntramsdorf).

Topplatzierungen konnten auch in den übrigen Bewerben eingefahren werden. Robert Mravlyov (TTV Tulln) holte Bronze im U11 männlich-Bewerb. Fest in Niederösterreichischer Hand blieb der U15-Bewerb der Burschen: Dominik Tarmann und Marc Sagawe holten die Plätze eins und zwei. Bronze bei den U15-Mädchen holte Clara Miller (TTV Tulln). Auch im U18 Doppel konnte durch Marc Sagawe/Dominik Tarmann ein dritter Platz geholt werden.

Insgesamt kann man mit 2x Gold, 1x Silber und 3x Bronze wirklich sehr zufrieden sein.

Dies waren nur die Top 3-Platzierungen. Die übrigen Spieler, namentlich Manuel Dostl (TTC Guntramsdorf), Simon Jaidhauser (TTC Erlauf), Jürgen Müllner (Allround Wr. Neustadt), Thao Nowak (TTV Tulln), Klaus Oswald (Allround Wr. Neustadt), Morgane Schrabauer (TTC Erlauf), Markus Tlustos (Allround Wr. Neustadt), Theresa Viertler (TTC Erlauf) und Jakob Wilder (TTV Sierndorf), konnten ebenfalls tolle Leistungen bringen und mitunter oft bis ins Viertelfinale vorstoßen.

Besonders erfreulich war das Engagement des 23-köpfigen Aufgebotes des ASVÖ Niederösterreich. Es war deutlich zu erkennen, wie gut der Zusammenhalt in der niederösterreichischen ASVÖ-Tischtennisfamilie ist!

Der ASVÖ Niederösterreich bedankt sich sehr herzlich für den tollen Einsatz der Spieler, des Betreuerteams rund um Landesfachwart Helmut Faltinger, Landessekretär Conrad Miller, Horst Foit, Andreas Hammerschmid und Heimo Tarmann, sowie der mitfiebernden Eltern und wünscht weiterhin viel sportlichen Erfolg!




zurück