Main area
.

ASVÖ-NÖ-Tischtennis-Landesmeisterschaften

zurück
ASVÖ-NÖ-Tischtennis-Landesmeisterschaften

Am 26./27. Mai 2018 veranstaltete der ASVÖ Niederösterreich seine zweiten Tischtennis-Landesmeisterschaften. Der ausrichtende Verein TTC Guntramsdorf konnte sich über 60 Teilnehmer aus zehn Vereinen freuen.

25 Tischtennisvereine zählt der ASVÖ Niederösterreich, zehn davon beschickten die bereits zum zweiten Mal stattfindenden Tischtennis-Landesmeisterschaften unseres Dachverbandes.

Der TTC Guntramsdorf und das Team rund um Obmann Christoph Lehner standen als Ausrichter zur Verfügung. Dem Verein gilt ein aufrichtiger Dank für den Einsatz und die gut verlaufene Turnierorganisation.

Den offenen Herren-Bewerb konnte Martin Kinslechner vom TTV Sierndorf für sich entscheiden. Im Doppel sicherten sich Marius Mandl und Rene Sabin vom TTC Guntramsdorf den Landesmeistertitel.

Die Punktebewerbe gewannen Hans Rottensteiner (Allround Wr. Neustadt / bis 1.800 RC-Punkte), Ralph Pichler (Badener AC-TT / bis 1.400 RC-Punkte), Giovanni Margaritis (TTC Guntramsdorf / bis 1.100 RC-Punkte) und Sebastian Auer (TTV Sierndorf / bis 800 RC-Punkte).

In den Nachwuchsbewerben, welche Teil des Breitensportprojektes Talentissimo darstellen, konnten die Tischtennis-Asse ihr Können ausspielen. Breitensport traf hier auf die Spitze, wodurch nicht nur Spielzüge abgeschaut werden konnten, sondern auch die aufstrebenden Nachwuchsspieler die Möglichkeit hatten, Matches zu gewinnen.

Im Bewerb U18 männlich sicherte sich Marc Sagawe (Badener AC-TT) den Titel, er blieb auch im U15 Einzel ungeschlagen. David Reiter vom TTC Erlauf gewann das U13 Einzel, bei den U13-Mädels triumphierte Julia Moza vom Badener AC-TT. Klaus Mörwald (TTV Sierndorf) sicherte sich den Titel der Jüngsten (U11), die Paarung Giovanni Margaritis/Manuel Dostl vom Heimverein TTC Guntramsdorf gewann das U13-Doppel.

Ein großes "Dankeschön" gilt unserer Sport-Landesrätin, Dr. Petra Bohuslav, für die Übernahme des Ehrenschutzes und der großzügigen Pokalspende. Die gute Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich im Rahmen des Breitensportprojektes Talentissimo sei an dieser Stelle auch nochmals erwähnt.

Der ASVÖ Niederösterreich bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr Kommen, sowie beim Organisations-Team für dessen Einsatz!




zurück