Main area
.

ASVÖ Niederösterreich bei der Pressekonferenz zu Bewegt im Park

zurück
ASVÖ Niederösterreich bei der Pressekonferenz zu Bewegt im Park

Am 23. Juni 2020 fand die Pressekonferenz von Bewegt im Park mit Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler vor dem Palmenhaus im Burggarten im ersten Wiener Gemeindebezirk statt.

Auch heuer, in der fünften Saison der Initiative, laden 500 kostenlose und vielfältige Bewegt im Park-Kurse im Zeitraum von 22. Juni bis 15. September 2020 zum Mitmachen ein.

Neben Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler nahmen auch Peter Lehner (Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger), Hermann Krist (ASKÖ-Präsident), Siegfried Robatscher (ASVÖ-Präsident), Peter McDonald (Sportunion-Präsident), Beate Schrott (Leichtathletin, Olympionikin) zum Stellenwert von Bewegung in der heutigen Zeit und welchen Beitrag das Projekt dazu leistet, Stellung. Robatscher führte aus, dass die Bewegung an der frischen Luft mehr Immunität schafft und wir neben der Pandemie auch gegen die Bewegungsarmut kämpfen müssen.

Unterstrichen wurde diese Aussage von Schrott, die der Meinung ist, dass den Österreichern jegliche Entschuldigung mit diesem tollen Projekt genommen wird. Immerhin kann man an den Kursen kosten- und anmeldefrei teilnehmen. Neben der ASVÖ-Bundesorganisation waren die Landesverbände Niederösterreich, Salzburg und Burgenland mit dabei.

Der ASVÖ Niederösterreich war mit Präsident Albert Slavik, Conrad Miller, Isabella Fink, Jennifer Goldnagl, Annemarie Göschl, Alexandra Kuderna, Daniela Jöbstl vertreten. Außerdem war das ASVÖ-NÖ-Sporty-Team mit Michael und Claudia Slavik, Dalibor Lakobrija, Rosa Zandl und Ulrike Furch-Tichler anwesend. Neben der Betreuung einer sportlichen Station verteilte der ASVÖ-NÖ Goodie Bags. Eines davon wurde von Präsident Slavik auch an Sportminister Kogler übergeben. Auch einige Kids vom ASVÖ-NÖ TC Finanz Perchtoldsdorf waren anwesend und bewiesen ihr Können bei unserer Sportstation. Zusammen mit den Dancing Stars Gschaider und Stöckl, gab es dann auch eine Tanzvorführung.

Für den ASVÖ Niederösterreich, der den ASVÖ als Gesamtheit würdig vertreten konnte, war die Pressekonferenz eine gelungene Veranstaltung.  Es ist notwendig, besonders in der heutigen Zeit, auf die Wichtigkeit von Bewegung im Alltag hinzuweisen. Der organisierte Sport muss mit all seinen Vereinen und deren Leistungen in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden.

Der ASVÖ Niederösterreich bedankt sich bei allen aktiven Trainern und Sportlern und wünscht einen erfolgreichen Projektsommer!

 




zurück