Main area
.

Ab 8. Juli 2020: Hilfsfonds für Vereine

zurück
Ab 8. Juli 2020: Hilfsfonds für Vereine

Vizekanzler und Sportminister Mag. Werner Kogler präsentierte in der Pressekonferenz vom 2. Juli 2020 den aufgrund des Coronavirus eingerichteten NPO-Unterstützungsfonds. Dieser kann auch von gemeinnützigen Sportvereinen in Anspruch genommen werden. Im Zeitraum von 8. Juli bis 31. Dezember 2020 wird es möglich sein, Anträge zu stellen.

Sämtliche Informationen sowie die Möglichkeit der Antragsstellung finden Sie unter www.npo-fonds.at. Die Abwicklung sowie die Durchführung von Stichprobenkontrollen erfolgt über die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws).

Einige Eckdaten haben wir für Sie zusammengestellt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Ziel der Förderung ist es, dass die geförderten Organisationen nach Überstehen der Coronakrise in der Lage sein sollen, "ihre wesentlichen gesellschaftlichen Aufgaben weiterhin zu erfüllen".
  • Der Verein muss durch die Corona-Krise wirtschaftlich beeinträchtigt sein.
  • Der Fördertopf ist mit € 700 Mio. gedeckelt. Es handelt sich um einen Zuschuss, also "bares" Geld.
  • Im Rahmen eines Fixkostenzuschusses können bis zu 100% der förderbaren Kosten (01.04.2020 bis 30.09.2020) gefördert werden. Beispiele hierfür sind Miet-, Energie- und Telekommunikationskosten, Schutzausrüstungen sowie Kosten für Versicherungen.
  • Ein weiterer Bestandteil ist der sogenannte Struktursicherungsbeitrag. Dieser wird als Pauschalbetrag gewertet und beläuft sich in der Regel auf 7% der Einnahmen des Vorjahres (optional: Durchschnitt der Jahre 2018 und 2019), maximal jedoch auf € 120.000,-.
  • Ist die Summe aus förderbaren Kosten (z.B. Miete, Strom und Struktursicherungsbeitrag) höher als € 3.000,- erhält die Organisation höchstens den Einnahmenausfall. Dieser berechnet sich wie folgt: Einnahmen 01.01.-30.09.2019 minus Einnahmen 01.01.-30.09.2020.
  • Je Organisation bzw. verbundener Organisationen muss die Summe aus förderbaren Kosten und Struktursicherungsbeitrag mindestens € 500,- betragen.
  • Die Zuschusshöhe ist mit € 2,4 Mio., der Struktursicherungsbeitrag mit € 120.000,- begrenzt.
  • Förderungen bis € 3.000,- werden sofort ausbezahlt, bei Beträgen zwischen € 3.000,- und € 6.000,- werden die ersten € 3.000,- sofort und der restliche Betrag nach erfolgter Prüfung ausbezahlt. Bei Fördersummen über € 6.000,- werden 50% sofort ausbezahlt, der Rest nach erfolgter Prüfung.
  • Die Gründung des Vereins muss vor dem 10. März 2020 erfolgt sein. Vereine, die nach dem 01.01.2019 gegründet wurden, können die Einnahmen für die fehlenden Monate durch Hochrechnung oder Selbsteinschätzung bestimmen.

Grafiken und Beispiele finden Sie in der Beilage unten.

Für die Antragsstellung stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zu Seite:

  • Landessekretär Conrad Miller, miller@asvoe-noe.at, 066488234477
  • Landessekretär-Stv. Isabella Fink, fink@asvoe-noe.at, 06602588931

Bei Bedarf können wir Ihnen Hilfestellungen bei der Antragstellung geben. Ab 8. Juli 2020 stehen wir für Sie diesbezüglich zur Verfügung.

Der ASVÖ Niederösterreich hofft auf eine zielgerichtete und bedarfsorientierte Unterstützung seitens der Republik!



zurück