Main area
.

11. COVID-19-LV-Novelle: Gilt ab heute!

zurück
11. COVID-19-LV-Novelle: Gilt ab heute!

Vergangenen Freitag wurden seitens der Bundesregierung Informationen zur ab heute gültigen 11. COVID-19-Lockerungsverordnungs-Novelle veröffentlicht. Diese ließen einige Fragen zur organisierten Sportausübung offen. Jene Informationen, die uns von Seiten der Sport Austria (BSO) über das Wochenende erreicht haben, haben wir nun gesammelt und hoffen, Ihnen nun erste, für Ihren Vereinsalltag brauchbare, Informationen geben zu können.

An Trainings dürfen in geschlossenen Räumen maximal zehn (indoor) bzw. 100 Personen (outdoor) teilnehmen. In einer Sportstätte können auch mehrere Gruppen parallel trainieren, falls eine Durchmischung ausgeschlossen werden kann. Ausgenommen von der maximalen Teilnehmerzahl sind jene Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind (z.B. Trainer, Betreuer). Bei Mannschaftssportarten, wie bespielwiese Fußball oder Basketball, ist die für die Ausübung der jeweiligen Sportart erforderliche Anzahl an Spielern nicht in die Höchstteilnehmerzahl miteinzurechnen.

Die Ausübung von Mannschafts- und Kampfsportarten ist nach wie vor ohne Abstand möglich. Wenn es bei Sportarten bei sportartspezifischer Ausübung zu Körperkontakt kommt – das ist bei den meisten Formen von Mannschafts- und Kampfsportarten der Fall – ist vom Verein oder vom Betreiber der Sportstätte ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten bzw. umzusetzen.

Auch Wettkämpfe und Veranstaltungen sind grundsätzlich erlaubt. Bei nicht zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen dürfen in geschlossenen Räumen maximal zehn und outdoor maximal 100 Teilnehmer mitwirken. Ausgenommen sind jene Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind (Schiedsrichter, Organisationsteam. etc.). Bei Mannschaftssportarten, wie bespielwiese Fußball oder Basketball, ist die für die Ausübung der jeweiligen Sportart erforderliche Anzahl an SpielerInnen nicht in die Höchsteilnehmerzahl miteinzurechnen. Diese Regelung gilt nicht für Sportveranstaltungen, bei denen keine bestimmte Zahl an Teilnehmern für die Durchführung erforderlich ist wie z.B. Laufveranstaltungen oder Radrennen. Bei solchen Veranstaltungen ist die Zahl der Sportler in die Höchstzahl einzurechnen.

Die untenstehende Grafik bildet die Möglichkeiten der organisierten Sportausübung gut ab (Quelle: https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/faq-coronakrise/). 

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten der Sporthalle ist verpflichtend, ebenfalls muss der Mindestabstand von einem Meter – mit Ausnahme der Sportausübung – immer eingehalten werden.

Sehr geehrte Vereinsvertreter, uns ist bewusst, dass die neuen gesetzlichen Regelungen – vor allem für Hallensport-Vereine – massive Einschränkungen bringen. Darüber hinaus ist keine Vorbereitungszeit vorhanden, da die Novelle bereits in Kraft getreten ist. Der ASVÖ Niederösterreich steht Ihnen selbstverständlich für Fragen und Ratschläge bereit, Sie können uns gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Der ASVÖ Niederösterreich wünscht Ihnen für diese schwierige Zeit alles Gute!




zurück