Main area
.

SG TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf als Ausrichter einer Tischtennis-Damen-Bundesliga-Sammelrunde

zurück
SG TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf als Ausrichter einer Tischtennis-Damen-Bundesliga-Sammelrunde

Die Spielgemeinschaft TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf war dieses Wochenende Ausrichter der 3. Frühjahrsrunde der 2. Damen-Bundesliga. Die Meisterschaft der Damen wird in Sammelrunden ausgetragen, wo alle Teams an einen Ort kommen und zwei bzw. drei Meisterschaftsrunden bestreiten. Der Spielort an diesem Wochenende war die schöne Ferdinand-Raimund-Halle in Pottenstein.

Für das Heimteam der SG TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf waren an diesem Wochenende Dominika Vizinova, Nadine Kettler und Hannelore Neuhold im Einsatz.

Die SG TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf konnte im Auftaktspiel am Samstag im NÖ-Derby gegen den TTV Wr. Neudorf einen knappen 6:4-Erfolg verbuchen. Dominika Vizinova konnte gegen die Wr. Neudorfer alle Einzel für sich entscheiden. Nadine Kettler und Hannelore Neuhold konnten ihre Einzel gegen Jessica Riffel gewinnen. Beim Stand von 5:4 konnte das Duo Vizinova/Kettler gegen das Wr. Neudorfer-Duo Burian/Magerle das Entscheidungsdoppel für sich entscheiden und den 6:4-Sieg fixieren.

Im zweiten Samstagspiel gegen Union Vorchdorf verbuchte die Triestingtaler/Guntramsdorfer Spielgemeinschaft ebenfalls überraschend einen 6:4-Erfolg. Nadine Kettler und Dominka Vizinova konnten die Einzel gegen die beiden oberösterreichischen Nachwuchsspielerinnen Elena Pöll und Natasa Djordjevic gewinnen. Mit dem Sieg von Hannelore Neuhold gegen Elena Pöll startete das Duo Vizinova/Kettler abermals mit einer 5:4-Führung ins Doppel. Wie schon gegen Wr. Neudorf konnten die beiden auch diesmal (gegen Liu/Pöll) das Doppel für sich entscheiden und den 6:4-Erfolg verbuchen.

Am Sonntag im Spiel gegen den TTC Raika Kirchbichl konnte das Team des Ausrichters das Match zwar von Beginn an offen halten. Dominka Vizinova zeigte abermals eine überragende Leistung und konnte alle drei Einzel für sich entscheiden. Nachwuchsspielerin Nadine Kettler sicherte mit dem Sieg gegen die Kirchbichlerin Elena Genser den vierten Punkt für die SG TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf. Im Entscheidungsdoppel beim Stand von 4:5 hatte das Duo Vizinova/Kettler diesmal weniger Glück. Die beiden mussten sich den Fuchs-Schwestern (Lisa und Sandra) im Entscheidungssatz 11:9 geschlagen geben. Das Spiel endete gegen den Tabellenzweiten aus Tirol mit einer knappen 4:6-Niederlage.

Mit den beiden Siegen am Samstag konnte die SG TTV Oberes Triestingtal/TTC Guntramsdorf das gesteckte Saisonziel – ein Platz im Tabellenmittelfeld – bereits vor dem Finalturnier Ende Mai in Salzburg fixieren. Aktuell liegt die Triestingtaler/Guntramsdorfer Spielgemeinschaft auf Platz 7.

Die Ergebnisse der weiteren NÖ-ASVÖ-Teams in der 2. Damen-Bundesliga:

SG Badener AC-TTA:  TTC Kirchbichl (6:3), Linz AG Froschberg (4:6), SG Umdasch Amstetten TT (1:6)

Aktuelle Tabelle der 2. Damen-Bundesliga: https://www.oettv.info/xttv/produktiv/ed/index.php?lid=4669

Der ASVÖ Niederösterreich gratuliert seinen erolgreichen Tischtennis-Teams!



zurück