Main area
.

Saisonabschluss für die Preiner Naturbahnrodler

zurück
WSV Sparkasse Prein an der Rax

Der WSV Sparkasse Prein an der Rax freut sich über eine erfolgreiche Sommersaison der Preiner Naturbahnrodler. Auch beim letzten Rennen der Saison 21/22 ist man sehr stolz auf die Leistung der jungen Sportler! 

Am 09. und 10. Oktober 2021 fanden für die Preiner Rodler, im Oberösterreichischen Edlbach, die letzten Rennen der Sommersaison 2021/2022 statt.

Ein Teil der jungen Sportler hatte die Strecke leider noch negativ behaftet in Erinnerung. Bereits vor 2 Jahren wurde dort der Austria Rollenrodelcup ausgetragen, bei dem der Gloggnitzer Christian Kern (10 Jahre) einen schweren Sturz hatte und das Rennen nur als Zuseher begleiten konnte.

Bei winterlichen Temperaturen wurden an den beiden Renntagen der 5. und 6. Austria Rollenrodelcup ausgetragen und somit auch die Gesamt-Cupwertung besiegelt.

In gewohnter Manier dominierte auch an diesem Wochenende Andreas Jagersberger (8 Jahre) die Schülerklasse männlich. Mit zwei weiteren Siegen, in seiner Klasse, sicherte er sich auch in der Gesamtwertung den Titel.

Leistungsstark zeigte sich auch seine Schwester Elisabeth Jagersberger (10 Jahre) in der Jugendklasse weiblich. Mit immer mehr Selbstvertrauen nähert sich die junge Sportlerin an die extrem starke Konkurrenz aus Tirol und der Schweiz an. Bei den einzelnen Cuprennen musste sie sich aber leider nur noch knapp auf den 4. Platz geschlagen geben, aber dank der guten Erfolge in den vergangenen Rennen, rodelte sie in der Gesamtwertung auf den 3. Platz.

Die Entscheidung in der Jugendklasse männlich war hingegen nicht so eindeutig. Auch dieses Wochenende setzte Florian Flackl (12 Jahre) den Hundertstelkrimi mit seinen Kollegen fort. Nach einer ex aequo Zeit, platzierte er sich noch am Samstag auf den 2. Platz, jedoch am Sonntag legte er im Finallauf eine furiose Fahrt hin und holte sich damit den Sieg. In der Gesamtwertung darf er sich über den 3. Platz freuen.

Seine Klassenkollegen standen Florian um nicht viel nach und zeigten ebenfalls, dass man in Zukunft auch mit ihnen zu rechnen hat. Marc Mörwald war mit einem 5. und einem 7. Platz auch zweitbester Vereinsstarter, aber durch fehlende Saison-Rennen nur auf den 11. Gesamtplatz.

Christian Kern (10 Jahre) ließ sich von seiner negativen Erfahrung auf dieser Bahn nicht beeinflussen und rollte jeweils auf den 8. Platz und auch in der Gesamtwertung erkämpfte er den 8. Platz.

Der Dritte im Jagersberger Clan, Johannes (11 Jahre), reihte sich mit einem 10. und 11. Platz im mittleren Starterfeld ein und sicherte sich auch den 10. Platz in der Cupwertung.

 

Nun verabschiedet sich der WSV Sparkasse Prein an der Rax, nach einer hervorragenden Sommersaison, in die Herbstpause und blickt positiv auf die kommende Wintersaison voraus.  




zurück