Main area
.

Rodeln: Internationaler Auftritt des WSV Prein an der Rax

zurück
Rodeln: Internationaler Auftritt des WSV Prein an der Rax

Von 08. - 09.Februar 2020 fanden zum ersten Mal in Lendak/Slowenien die FIL Weltjugendspiele statt, zu denen fünf Rodler des WSV Prein an der Rax die weite Reise antraten. 

Speziell für zwei der Sportler war dies ein spannendes Wochenende, da die Geschwister Andreas und Elisabeth Jagersberger deren erstes Rennen bestritten und sich dabei gleich mit internationaler Konkurrenz messen mussten. Bei sehr guten Bahnverhältnissen und strahlenden Sonnenschein startete am Samstag, mit zwei Trainingsläufen, das perfekt organisierte Großevent in der Hohen Tatra. Nach einer spektakulären Eröffnungsfeier am Samstagabend mit Lasershow und Besuch einer Eiskristallwelt, kämpften am Sonntag rund 80 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren um die begehrten Stockerlplätze. Nach zwei Wertungsläufen, auf der recht kurzen aber anspruchsvollen Strecke, holte sich als jüngster männlicher Starter Andreas Jagersberger (6 Jahre) seinen ersten Sieg. Seine Schwester Elisabeth Jagersberger (8 Jahre) konnte sich bei ihrem Auftaktrennen den 7. Platz sichern. Ihr gleichaltriger Teamkollege Christian Kern verpasste nur knapp den 6. Platz hinter seinen starken heimischen Konkurrenten. Florian Flackl (10 Jahre) und Marc Mörwald (11 Jahre) hatten es als Neulinge in der Jugendklasse mit sehr starken Gegnern zu tun. Florian schaffte es, mit zwei beständigen Fahrten, sich mit dem 12. Platz ins Mittelfeld zu fahren. Marc, der erst sein zweites Rennen bestritt, steigerste sich in allen Läufen um großartige 9 Sekunden und belegte damit den 17. Platz.
Die guten Platzierungen der Preiner Rodler trugen auch dazu bei, dass das Team Österreich die Nationenwertung für sich entscheiden konnte.
Voller neuer Eindrücke und Erkenntnisse freuen sich die jungen Sportler auf die noch bevorstehenden Rennen.

Das Team des ASVÖ-Niederösterreich bedankt sich für den engagierten Einsatz und wünscht weiterhin viel Erfolg! 




zurück