Main area
.

Lisa Pasteiner holt ihren ersten Staatsmeistertitel

zurück
Lisa Pasteiner holt ihren ersten Staatsmeistertitel

Lisa Pasteiner vom WSV-Payerbach, die für das Ghost-Factory-Team fährt, nahm die diesjährigen Staatsmeisterschaften im Querfeldein 2020 in Gutenstein an der Raab/Steiermark als Formüberprüfung für die bevorstehende MTB-Saison. Bei frühlingshaften Bedingungen mit Sonnenschein kam Lisa mit dem Wiesenkurs sehr gut zurecht und konnte sich bereits in der ersten Runde gegen die Serienensiegerin der letzten Jahre, Nadia Heigl, absetzten und ihren ersten Staatsmeistertitel im Querfeldein gewinnen.

Dritte wurde Cornelia Holland, die in der letzten Runde noch ihren zweiten Platz abgeben musste. Mit diesem tollen Einstand sieht Lisa sehr optimistisch in die kommende Mountainbikesaison, die mit dem ersten Saisonhöhepunkt, den Europameisterschaften im Cross-Country in Graz-Stattegg am 16. Mai ausgetragen wird.

Auch ihr jüngerer Bruder Lenz Pasteiner ist am Samstag in der U17 an den Start gegangen. Es war das spannendste Rennen des Tages, bei dem sich „alte Bekannte“ aus der MTB-Szene ein tolles und faires Rennen geliefert haben. Lenz hat diesmal einen sehr guten Start hingelegt, verlor aber die Spitzengruppen bei einem technischen "Patzer" nach der Laufpassage. Das hat ihm den Anschluss zur Spitzengruppe gekostet, die Lücke konnte er bei diesem Tempo nicht mehr schließen. Dennoch konnte er den fünften Platz in seiner Klasse erzielen.

Der ASVÖ Niederösterreich gratuliert sehr herzlich zu diesen tollen Erfolgen!

Foto: Ernst Teubenbacher



zurück