Main area
.

Badminton: 70 Spieler spielten in 179 Matches in elf Bewerben um den Platz in der Sonne

zurück
Badminton: 70 Spieler spielten in 179 Matches in elf Bewerben um den Platz in der Sonne

Wiener Neustadt war wieder einmal Gastgeber für die besten U13/U15 Spieler Österreichs.

Beste Spielerin des Turnieres ist Sarah Dlapka (Österreichische Sport- und Turnunion Ohlsdorf) mit Siegen im DEU15, DDU15 mit Partnerin Anja Rumpold (BC Götzis) und im MXU15 mit Partner Lorenz Windauer (ebenfalls Ohlsdorf). Das Herrendoppel U15 gewannen Oscar Acimovic / Lorenz Oberndorfer (WBH Wien). Das HEU15 ging ebenfalls an Lorenz Oberndorfer.

Im U13 Bewerb setzte sich Naomie Zedrosser (ASKÖ Kelg Kärnten) mit Rang 1 im Dameneinzel U13, im Damendoppel U13 mit Partnerin Elina Wutte und Platz 2 im Mixed U13 mit Felix Steinwender in Szene.

Bei den Herren gewann im A Bewerb – Sebastian Huber (Österreichische Sport- und Turnunion Ohlsdorf) ohne Satzverlust, im B-Bewerb setzte sich Simon Sutterlütti (UBSC Dornbirn) durch. Im Herrendoppel gewannen Felix Steinwender (Ohlsdorf) mit Shangzu Zhan (Askö Kelag Kärnten). Zhan gewann weiters im Mixed mit Partnerin Miranda Zhang (ebenfalls Kärnten).

Bei Ihrem erstmaligen Antreten hatten die Wiener Neustädter Spieler Moritz Prudic, Georg Haltau und Lucas Lehner leider mit den Siegen nicht viel mitzureden. Trotz teilweiser guter Leistungen reichte es nur zu den Plätzen 12, 13 und 14.

Pouya Sanaei von Badminton St.Pölten drang bis ins Finale vor in welchem er schlussendlich 6:21 und 9:21 unterlag. Mit diesem zweiten Rang holte er den einzigen Stockerlplatz für Niederösterreich.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Gewinnerinnen zu Ihrem Einsatz und zur gezeigten Spielfreude. Ein gelungenes Turnier mit Teilnehmern aus sieben Bundesländern ging Sonntag um 14:00 Uhr mit der Siegerehrung zu Ende. Es war wiederum eine Freude dieses Turnier als Ausrichter durchführen zu dürfen und viele spannende Begegnungen zu sehen.

Besonderer Dank gilt auch den freiwilligen Helfern vor Ort sowie den Unterstützern im Hintergrund.

Der ASVÖ Niederösterreich unterstützte mit einer Pokalspende und bedankt sich bei seinem Mitgliedsverein Badminton Wr. Neustadt für die tolle Arbeit!




zurück